Home
Galerien
Seminare
Roman F. Hümbs
Projekte

-------------------------

Wasser

Diese Aufnahme entstand am Rhein. Die Wellen sind nach den vorbei fahrenden Schiffen besonders schnell. Ein Graufilter ermöglichte mir entsprechend die Belichtungszeit zu verlängern, hier 12 Sekunden. Die Gegen-
lichtblende verhalf mir, das nicht zuviel Wassertropfen sich direkt auf den Filter setzten. Bei solchen Aufnahme ist darauf zu achten das man nicht frontal gegen den Wind fotografiert, sondern seitlich.

Die angegebenen Werte stellen nur den IST-Wert vor. Abhängig ist der Wert einmal von dem vorhandenen Licht, die Aufnahme entstand im harten Mittagslicht, zum anderen abhängig von der auftretenden Fließgeschwindigkeit des Wassers! Keine Aufnahme läßt sich vorher bestimmen, da jede Welle anders kommt, es immer wieder neue Reflexionen gibt. Variationen gibt es viele. Mein Beispiel mit dem Stein läßt sich vielseitig ausbauen. Nicht unterschätzen sollte man die Strömung in kleinen Bächen oder Flüssen. Ein schweres und sicher stehendes Stativ ist Pflicht. Die Suche nach einem festen Standplatz für das Stativ kommt große Bedeutung bei.

Text und Fotos © Roman F. Hümbs

Zurück nach oben

Zurück zu den Tipps



Home
Wasser